18/09/2018

Preisträgerkonzerte mit Marek Kozák

Sendesaal Bremen: 8.9.2018 - 20.00 Uhr
Auf dem Programm stehen Werke von J.S. Bach, W.A. Mozart, C. Franck und F. Chopin.

Rathaus Stuhr: 28.10.2018 - 17 Uhr
Auf dem Programm stehen an diesem Abend Klavierwerke von L.v. Beethoven, S. Prokofieff, sowie F. Chopin. Karten erhalten Sie unter anderem bei Nordwestticket.

18/09/2018

17. Europäischer Klavierwettbewerb Bremen

Der 17. Europäische Klavierwettbewerb Bremen findet vom 16.-26. Mai 2020 statt.
Wir freuen uns auf ein Eröffnungskonzert im Kleinen Saal der Bremer Glocke am 16.05.2020 mit Marek Kozák.
Vom 17.-24. Mai 2020 können Sie unsere Teilnehmer in den drei Solorunden im Sendesaal Bremen erleben.
Am Di., 26.05.2020 begleiten die Bremer Philharmoniker die drei Finalisten im Großen Saal der Glocke.
Die Ausschreibung zum 17. Klavierwettbewerb Bremen 2020 startet im Januar 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 01.01.2020.

14/02/2018

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern des 16. Europäischen Klavierwettbewerbs Bremen 2018:
1. Preis: Marek Kozák
3. Preis: Irina Chistiakova
3. Preis: Andrey Denisenko

Publikumspreis: Marek Kozák
Sonderpreis für den jüngsten Semifinalisten: Marek Kozák
Sonderpreis für die beste Interpretation der Auftragskomposition: Marek Kozák
Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes einer Komponistin: Daniel Golod

Der 2. Preis wurde nicht vergeben.
Eine Fotostrecke des Finales veröffentlichen wir in Kürze.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, der Jury, dem Publikum und unseren Partnern für einen wunderbaren Wettbewerb.

11/02/2018

Finalisten des 16. Europäischen Klavierwettbewerbs Bremen

Wir beglückwünschen die drei Finalisten des diesjährigen Wettbewerbs:

Irina Chistiakova – Russland

Marek Kozák – Tschechien

Andrey Denisenko - Russland

Präsentiert werden folgende Klavierkonzerte mit den Bremer Philharmonikern unter der Leitung von Benjamin Bayl:
S. Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18
P. Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23

Das Finale findet statt am Dienstag, 13.02.2018, 19.00 Uhr im Großen Saal der Glocke.
Tickets erhalten Sie unter www.glocke.de

09/02/2018

6 Teilnehmer präsentieren sich im Semifinale

Wir beglückwünschen zur Teilnahme am Semifinale (in alphabetischer Reihenfolge):
Igor Andreev - Russland
Irina Chistiakova - Russland
Andrey Denisenko - Russland
Marek Kozák - Tschechien
Danylo Saienko - Ukraine
Aurelia Visovan - Rumänien
Den detaillierten Zeitplan finden Sie hier.

06/02/2018

12 Teilnehmer in der 2. Runde

Wir beglückwünschen 12 Teilnehmer zur Teilnahme an der 2. Runde : Igor Andreev - Russland
Irina Chistiakova - Russland
Andrey Denisenko - Russland
Daniel Golod - Israel
Georg Kjurdian - Lettland
Marek Kozák - Tschechien
Ilia Papoian - Russland
Danylo Saienko - Ukraine
Massimiliano Turchi - Italien
Nuno Ventura de Sousa - Portugal
Aurelia Visovan - Rumänien
Anastasia Yasko - Russland

10/02/2018

Die Jury 2018

Wir begrüßen unsere Jury des Europäischen Klavierwettbewerbs Bremen 2018 (von links nach rechts):
Florian Ludwig, Klaus Hellwig, Elza Kolodin, Konstanze Eickhorst, Evgeni Koriolov, Peter Laul, Olivier Gardon

03/01/2018

16. Europäischer Klavierwettbewerb Bremen

Wir begrüßen 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 12 Nationen zum 16. Europäischen Klavierwettbewerb Bremen.
Zudem heißen wir unsere Jury herzlich willkommen:
Konstanze Eickhorst – Deutschland
Olivier Gardon - Frankreich
Klaus Hellwig - Deutschland
Elza Kolodin – Polen
Evgeni Koroliov – Russland
Florian Ludwig - Deutschland
Peter Laul – Russland

Besuchen Sie die Solodurchgänge im Sendesaal oder das Finale am Dienstag, 13.2. um 19.00 Uhr in der Glocke Bremen
Die Finalisten werden begleitet von den Bremer Philharmonikern unter der Leitung von Benjamin Bayl
Karten: www.glocke.de

Den tagesaktuellen Wettbewerbsablauf erfahren Sie hier.

22/02/2016

Herzlichen Glückwunsch

Preistraeger-2016

Wir gratulieren:
1. Preis: Elizaveta Ukrainskaia, Russland
2.Preis: Alina-Elena Bercu, Rumänien
3. Preis: Sergey Tanin, Russland

Publikumspreis des Weser Kurier: Elizaveta Ukrainskaia
Sonderpreis für die jüngste Semifinalistin: Elizaveta Ukrainskaia
Sonderpreis für die beste Interpretation der Auftragskomposition: Elizaveta Ukrainskaia
Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes einer Komponistin: Ido Ramot

Unter der Leitung von Adrian Prabava begleiteten die Bremer Philharmoniker die Finalisten bei folgenden Klavierkonzerten (in Konzertreihenfolge):
Alina-Elena Bercu: Rachmaninoff: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18
Sergey Tanin: Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
Elizaveta Ukrainskaia: Tschaikowski: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23